SEGA: Spiele werden gecancelt, Jobs gestrichen

von

Nicht nur der US-Publisher THQ ergreift Sparmaßnahmen, auch bei SEGA sieht es derzeit nicht gerade rosig aus. Das japanische Unternehmen erwartet für das derzeit laufende Geschäftsjahr nämlich große Verluste.

SEGA: Spiele werden gecancelt, Jobs gestrichen

Wie SEGA Sammy heute bekannt gab, plant man für das Ende März endende Finanzjahr “außergewöhnliche Verluste” in Höhe von 7,1 Milliarden Yen (umgerechnet rund 65 Millionen Euro) ein. Das Nettoeinkommen soll den neuen Vorhersagen gemäß circa 20 Milliarden Yen betragen, sich also fast halbieren.

Grund für die negative Bilanz sei das schlechte Videospiel-Geschäft in Europa und den USA. SEGA ergreift natürlich Gegenmaßnahmen und möchte sich hier in Zukunft in etwas kleineren Maßstab präsentieren.

In Folge dessen sollen einige Spiele des Publishers gecancelt werden, starke Marken wie “Sonic”, “Football Manager”, “Total War” oder “Aliens” werden aber wohl weiterhin unterstützt. Auf welche Spiele diese Entscheidung Auswirkungen hat, ist noch nicht bekannt. Auch die Mitarbeiter müssen leiden, es wird nämlich zu einigen Entlassungen kommen, genaue Zahlen nannte man hier ebenfalls noch nicht.

Weitere Themen: Sonic 4 Episode I im Angebot, Aliens Colonial Marines Patch, Aliens – Colonial Marines Demo, Total War: Rome 2 , Sega


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz