Sega: Spieleabteilung macht 780 Million Yen Verlust

Sega muss trotz umfangreicher Umstrukturierungen im Games-Bereich weiterhin einen Verlust verkraften. Für das gesamte Unternehmen sieht es jedoch etwas besser aus.

Sega: Spieleabteilung macht 780 Million Yen Verlust

In der ersten Hälfte des Fiskaljahres 2013 verzeichnete Segas Consumer Business einen Umsatz von 35,7 Milliarden Yen (umgerechnet etwa 364 Millionen Euro), 5,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Dennoch liegt die Sparte insgesamt im Minus, der Verlust in Höhe von 780 Millionen Yen (7,6 Millionen Euro) ist aber immerhin deutlich niedriger als die sechs Milliarden des Vorjahres.

Aufgrund der Umstrukturierungen hat Sega lediglich 2,7 Millionen Einheiten abgesetzt, das MMO “Phantasy Star Online 2″ verfügt nun zudem über 1 Million registrierte User und übertraf die Umsatzerwartungen des Unternehmens.

Insgesamt sinkt der Umsatz von Sega Sammy um 10 Prozent auf 136,6 Milliarden Yen, der Gewinn stieg wegen den Sparmaßnahmen jedoch auf 3,9 Milliarden Yen.

Via: GI.Biz

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Sonic 4 Episode I im Angebot, Football Manager 2015, Aliens Colonial Marines Patch, Aliens – Colonial Marines Demo, Total War: Rome 2 , Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz