Gute Nacht und bye, bye, Sony Chef: Yoshida in der Konferenz eingepennt

Martin Zier
Gute Nacht und bye, bye, Sony Chef: Yoshida in der Konferenz eingepennt

Klar, wenn man viel um die Welt reist und generell zu wenig Schlaf kommt, da schlägt der Jetlag einem schon mal mit brutaler Gewalt ins Gemüt – und so erging es Shuhei Yoshida bei der PlayStation-Pressekonferenz. Peinlich nur, dass die ganze Welt live zuschaute, als der Chef von Sonys Worldwide Studios in seinen Schlaf fiel, wusste es gerade als David Cage, der Erschaffer von Heavy Rain, sein bestes zur PlayStation 4 zum besten gab. Aber wenigstens wusste Shuhei Yoshida gekonnt zu parieren nach seinem Sekundenschlaf. Dank an NeoGAF und Kotaku für das Video.

Hat dir "Gute Nacht und bye, bye, Sony Chef: Yoshida in der Konferenz eingepennt" von Martin Zier gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, That's You, Spider-Man, No Man's Sky, Horizon: Zero Dawn, God of War, Dreams, Doki-Doki Universe, God of War (2006), Sony Computer Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES