Sony: Profit mit Videospielen sinkt um 86%

von

Es wird Zeit für die PS4: Sony hat seine jüngsten Quartalszahlen veröffentlicht und präsentiert ein eindeutiges Ergebnis für die Spielesparte.

Sony: Profit mit Videospielen sinkt um 86%

Im dritten Quartal, welches am 31. Dezember endete, verzeichnete das Unternehmen einen deutlichen Rückgang im Game-Business. 268,5 Milliarden Yen (2,1 Milliarden €) beträgt der Umsatz für die Videospiel-Sparte, 15,1 % weniger als im Vorjahr.

Das Betriebseinkommen liegt bei rund 3 Milliarden Yen (23,6 Millionen €) - satte 86,4 % unter dem Wert aus dem Jahr 2011. Grund dafür seien vor allem “deutlich niedrigere” Hardware & Software Verkäufe der PS3 und PSP, die PS Vita konnte diesen Rückgang kaum ausgleichen.

Der gesamte Konzern Sony kommt im Quartal auf einen Umsatz von 1,948 Billionen Yen (15,3 Milliarden €), gut 7 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr gibt es diesmal sogar einen Profit von etwa 29,4 Milliarden Yen (232 Millionen €).

Sony wird voraussichtlich am 20. Februar die PS4 ankündigen.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Doki-Doki Universe, Gran Turismo 6, Beyond: Two Souls Demo, Until Dawn, Tearaway, Beyond: Two Souls, God of War 4 Demo, Sony


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz