Final Fantasy XIII - Sammelklage gegen Sony und Square Enix eingereicht

Leserbeitrag
18

Daniel Wolf, ein PS3-Besitzer aus San Diego, hat gegen Sony und Square Enix eine Sammelklage eingereicht. Er fordert eine Schadenersatzzahlung von über 5 Millionen US-Dollar. Laut den Aussagen von Daniel Wolf hat das Rollenspiel Final Fantasy XIII Schäden an seiner PS3-Konsole verursacht.

Sony und Square Enix waren der Sache bewusst und haben trotzdem Final Fantasy XIII veröffentlicht.

Zahlreiche Kunden hatten ebenfalls diverse Probleme nach dem spielen von diesem Rollenspiel, so laut der Klage.

Diese folgende Probleme berichteten die Kunden: Abstürze der PS3-Konsole, nicht lesbare Medien und das PS3-System fiel komplett aus.

Sony und Square Enix verweigern bis jetzt noch eine Stellungnahme zu geben und deshalb möchte Daniel Wolf in den USA vor Gericht ziehen.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz