PSPgo - Sony: "Wir haben einen Markt bedient - wenn auch einen kleinen"

Leserbeitrag
10

Sonys letzter Handheld, die PSPgo, war nicht sehr erfolgreich und da sie anfangs einen hohen Preis und kein UMD-Laufwerk hatte, wurde die PSPgo von einigen Spielern deswegen kritisiert. Nun äußerte sich Sony Computer Entertainment`s CEO Kaz Hirai in einem Interview mit mcvuk.com und bezeichnete das Experiment PSPgo als Ganzes als Erfolg.

”Ich glaube, wir bedienten damit einen Markt, wenn auch einen, der nicht so groß ist, wie der traditionelle PSP-3000-Markt. Es ist das erste Mal, dass wir so etwas mit einem unserer Geräte gemacht haben und wir haben viel Feedback bekommen, gutes und schlechtes.”

”Ich glaube, wir müssen sicherstellen, so viele Titel wie möglich als Download zur Verfügung zu stellen, um das Erlebnis zu einfach wie möglich zu gestalten.”

Zudem gesteht er, dass der hohe Preis des Gerätes ein Faktor für den ausgebliebenen Erfolg sein könnte:

”Der Preis ist vielleicht ein Problem. Die traditionelle PSP hat von Kostenreduktionen profitiert, die wir über die Jahre machen konnten. Aber die PSPgo ist ein komplett anderes Design, der Kostentrend ist also ein anderer.”

”Dies sind einige Faktoren. Aber ich bin zufrieden mit den Resultaten, die wir mit der PSPgo gesehen haben, einschließlich des unbezahlbaren Feedbacks, dass wir von unseren Kunden bekommen haben. Ich glaube, sie hat Gutes für uns getan”, so Hirai.

Die PSPgo erschien im Herbst letzten Jahres.

 

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz