Sony - Drastischer Gewinneinbruch bei Sony

Leserbeitrag

Der japanische Elektronikriese Sony hat im abgelaufenen Quartal den erwartet schweren Gewinneinbruch erlitten. Wie das Unternehmen bereits in der vergangenen Woche gewarnt hatte, ging der Nettogewinn des am 31. Dezember beendeten 3. Quartals des Geschäftsjahres um fast 95 Prozent auf 10,4 Milliarden Yen (88 Millionen Euro) zurück. Wegen der internationalen Wirtschaftskrise, dem Preisverfall und einem starken Yen rutschte Sony operativ sogar in die roten Zahlen, teilte das Unternehmen mit.
Danach setzte der Konzern im dritten Quartal 2,15 Billionen Yen (18 Milliarden Euro) um, rund ein Viertel weniger als im Vorjahresabschnitt (2,86 Billionen Yen). Nach einem operativen Gewinn von 236 Milliarden Yen im Vorjahr fiel im dritten Quartal ein Verlust von 18 Milliarden Yen an. Unter dem Strich machte Sony noch einen Gewinn von 10,4 Milliarden Yen. Im Vorjahresquartal hatte der Konzern noch 190 Milliarden Yen (1,6 Milliarden Euro) verdient.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz