Sony Ericsson K800 offiziell vorgestellt

Leserbeitrag

(Holger) Auch bezüglich der Handyschmiede Sony Ericsson brodelte bereits seit längerem die Gerüchteküche. Das K800i und die kleinere Version, das K790, wurden offiziell vorgestellt.

Sony Ericsson K800 offiziell vorgestellt

Die als K750i-Nachfolger betitelten Telefone unterscheiden sich durch UMTS und GPRS beim K800i und Tri-Band-GSM mit EDGE bei K790.

Beiden gemein ist eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, schnelles Bluetooth 2.0 und USB 2.0, Infrarot und ein Slot für M2-Speicherkarten. Die Geräte haben beide einen eingebauten HTML-Browser mit der Möglichkeit RSS-Feeds zu abonnieren. Für die Anzeige setzt Sony Ericsson bei den neuen Telefonen auf ein zwei Zoll großes Display mit QVGA-Auflösung und 262.000 Farben.

Der eingebaute Mediaplayer kann Videos und Audiodateien in den Formaten MP3, AAC, AAC+ und eAAC+ wiedergeben. Wem das nicht reicht, kann das althergebrachte Radio mit RDS-Funktion aktivieren.

Die neuen Telefone sollen ab dem 2. Quartal 2006 verfügbar sein. Der Preis des K800i ohne subventionierten Handyvertrag: 499 Euro.

Weitere Themen: Sony Ericsson

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz