Sony - Jack Tretton zieht über die Konkurrenz her

Leserbeitrag
33

In einem Interview mit Fortune macht Jack Tretton, CEO von Sony Computer Entertainment of America, seine Einstellung zur Konkurrenz klar. Während die Playstation 3 erst wirklich ins Rollen kommen würde, neige sich die Zeit von 360 und Wii bereits dem Ende zu.

”Ihnen geht die Luft aus in Sachen Relevanz im Jahr 2011 und darüber hinaus. Ich mein, ihr müsst mich doch veräppeln. Wieso sollte ich eine Konsole ohne Festplatte kaufen? Wie soll sich das Ding mit uns messen?”

Auch Microsofts Bewegungssteuerung Kinect kommt nicht gut weg. Laut Tretton ist die Xbox 360 Peripherie zu limitiert, um das Gefühl akkuraten Motion Gamings aufzubringen. Noch ein wenig konkreter wird Tretton wenn es um den Nintendo Handheld DS geht:

”Unsere Meinung der ´Game-Boy Erfahrung´ ist, dass es ein großartiges Babysitting Tool ist, etwas das kleine Kinder in Flugzeugen spielen, aber kein 20-jähriger mit einem gewissen Maß an Selbstrespekt wird mit einem von denen in einem Flugzeug sitzen. Er ist zu alt dafür.”

Bei Sonys neuem Handheld soll dies natürlich anders sein, die NGP erscheint vorraussichtlich gegen Ende des Jahres.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz