Sony - mit Millarden Verlust

Leserbeitrag

Laut der Wirtschaftszeitung Nikkei fährt Sony nach 14 Jahren erstmals wieder einen operativen Verlust von 100 Milliarden Yen (1,1 Milliarden $) ein.

Erst im Oktober hat Sony einen Gewinn von 200 Milliarden Yen prognostiziert. Im Jahr zuvor konnte man noch 475,2 Milliarden Yen Gewinn umsetzen.

Hauptsächlich wurden die Verluste in der Unterhaltungselektronik Sparte gemacht, da im Zuge der Rezession weniger gekauft wird. Zusätzlich belastet der starke Yen, die Umstrukturierungsmaßnahmen und erwartete Abschreibungen von geschätzten 50 Milliarden Yen das Ergebnis. Auch die Sony Aktie fiel heute beim Börsenauftakt um 8,9% auf 2000Yen.

Sony hat bereits im Dezember angekündigt 16.000 Mitarbeiter zu entlassen, sowie das Unternehmen umzustrukturieren und nicht rentable Bereiche auszulagern. Damit möchte man 1,1 Milliarden Dollar im Jahr einsparen.

Sony kommentiert diesen Bericht offiziell nicht, da man bisher keine Jahresergebnisse vorgelegt hat.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz