Sonys Ex-Boss - "Kooperation mit Microsoft möglich"

Leserbeitrag
6

In einem Gespräch mit der englischen Webseite computerandvideogames.com ließ David Reeves, der 15 Jahre lang für Sony als stellvertretender Präsident sowie Präsident von Sony Europa gearbeitet hat, verlauten, dass die Firmen Sony und Microsoft über kurz oder lang zusammen arbeiten werden. Nachdem Reeves Sony verlassen hat, ist er jetzt bei Capcom als COO tätig.

”Wenn du auf Seiten der First-Party-Hersteller bist, realisierst du wie teuer die Entwicklung einer Plattform wirklich ist. Egal ob PS3, Xbox 360 oder sogar Wii, sie kosten Millionen – vielleicht keine Milliarden aber definitiv Millionen. Du weißt nie genau, wann du die Grenze ziehen und weiter machen sollst. Du weißt schon, zu sagen ’das ist genug’.”

”Möglicherweise wird die Entwicklung so teuer, dass sich Microsoft und Sony sagen, ’Okay, lasst uns zusammen arbeiten’. Ich sage, das ist noch 10-15 Jahre hin. So lange wird es dauern. Ich denke nicht, dass es während des nächsten Konsolenzyklus geschehen wird, aber möglicherweise in dem danach – wo die Plattform plötzlich egal ist.”


Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz