Bunte Retro-Hörer für iPhone, iPad und Mac

Marie van Renswoude-Giersch
11

Headsets sind langweilig! Bunt wie Ostereier kommen die lustigen Telefonhörer des französischen Designers David Turpin daher. Über den Klinkenstecker lassen sie sich an iPhone, iPad und Mac anschließen und sollen beim Telefonieren für Strahlenreduzierung und Rauschunterdrückung sorgen. Den Retro-Hörer gibt es für rund 30 Euro.

Ob zum Telefonieren mit dem iPhone oder zum Skypen am Mac – die sogenannten Pop Phone Hörer von Native Union können an jedes Mobiltelefon, Tablet oder einen Laptop angeschlossen werden. Über den 3,5 mm Klinkenstecker wird das Zubehör mit dem iPhone, iPad oder Mac (mit kombiniertem Audio-Ein-/Ausgang) verbunden und ist sofort einsatzbereit. Für andere Geräte können bei Bedarf USB-Adapter, Splitter-Kabel und Adapter-Sets dazu gekauft werden. Im Lieferumfang enthalten ist auch eine Silikonmatte, die das Handset vor Abnutzung schützt. Der Telefonhörer weist auf der Innenseite auch eine Taste zum Annehmen und Beenden von Anrufen auf, die jedoch nicht von allen Mobiltelefonen unterstützt wird.

Der angeschlossene Hörer soll beim Telefonieren für eine Strahlenreduzierung von 95 Prozent sorgen. Außerdem bietet er laut Hersteller eine Rauschunterdrückung.

Bei Amazon kann man das Pop Phone Handset* in den Farben Schwarz, Rot, Grün, Lila, Rosa, Blau und Gelb für rund 30 Euro bestellen. Der Versand ist kostenlos. Den USB-Adapter* gibt es bei dem Versandhändler für 18,95 Euro und das Splitter-Kabel* für 12,95 Euro. Zum Verbinden mit Handys von Samsung, Sony Ericsson, Blackberry, Nokia, Motorola, LG oder HTC werden ebenfalls passende Adapter* angeboten.

Hat dir "Bunte Retro-Hörer für iPhone, iPad und Mac" von Marie van Renswoude-Giersch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: iPhone, iPad, The Last Of Us 2, The Inpatient, Shadow of the Colossus, Nioh, Uncharted: The Lost Legacy, Knack 2, Death Stranding, Sony