Free Realms - Sony hält 100 Millionen Spieler für möglich

Jan

Für Sonys Free-2-Play-MMO Free Realms sind ganz klar Kinder die Zukunft. Dank des endlosen Nachschubs an begeisterten Spielern hält SOE-Vorsitzender John Smedley es für gut möglich, in den kommenden Jahren die 100-Millionen-Marke zu knacken.

Free Realms - Sony hält 100 Millionen Spieler für möglich

Vor knapp einem Jahr hat Sony Online Entertainment für den PC veröffentlicht und seitdem haben sich bereits 19 Millionen Spieler registriert. Spätestens mit dem kürzlichen Amerika-Release für die PlayStation3 ist John Smedley sich sicher, dass auch die 100 Millionen über kurz oder lang fallen werden – Konkurrent RuneScape hält mit 140 Millionen den aktuellen Rekord.

Im Interview mit GameIndustrie.biz schätzt Smedley, dass es noch fünf oder sechs Jahre dauern könnte, aber es keinen Grund gebe, weshalb Free Realms die 100 Millionen nicht schaffen sollte. Sein Argument dafür ist vor allem, dass es nicht nur viele Kinder gibt, sondern auch immer viele neue Kinder nachkommen. Solang Free Realms also ständig verbessert und in der Szene relevant bleibt, verspricht Smedley sich eine hohe Lebensdauer von dem Spiel. SOEs EverQuest hat kürzlich seinen zwölften Geburtstag feiern dürfen, das wünscht er sich auch für Free Realms.

Allerdings wurde das Interview geführt, bevor bekannt geworden ist, dass Sony Online Entertainment massig Stellen abbaut, die Arbeit an The Agency einstellt und PlanetSide Next verschiebt. Zwar wurde betont, dass durch den Wegfall von The Agency mehr Fokus auf den anderen Titeln läge, wie sich der Stellenabbau aber tatsächlich auf Free Realms und Co auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz