Meine Kopfhörer sind absurd teuer – aber ich bereue keinen Cent

Tuan Le
9

Und du solltest das auch nicht tun.

Meine Kopfhörer sind absurd teuer – aber ich bereue keinen Cent

Smartphones dürfen 600 Euro und mehr kosten. Das ist legitim, da herrscht Einigkeit, da zucken wir Technologie-Enthusiasten nicht mal mit der Wimper. Komisch, dass das nicht für Zubehör gilt. Ein Beispiel sind Kopfhörer. „Hey, das sind ja schicke Kopfhörer! Wie viel haben die gekostet?“ – „Ja, ich bin sehr zufrieden damit. Die waren im Angebot, nur 249 Euro.“ Die daraufhin folgenden Reaktionen sind nicht selten eine Mischung aus Verwunderung und das Äußern der Überzeugung, dass ich ein Lotto-Gewinner sein müsse. Ironisch ist das dann, wenn mein Gegenüber zur gleichen Zeit ein iPhone 7 Plus mit 256 GB in der Hand hält, dessen Preis wahrscheinlich etwa dem Schwarzmarktpreis einer Niere entspricht, während ich mich selbst aktuell mit einem Xiaomi Mi5 begnüge (Wert: etwa 250 Euro).

Meine Kopfhörer sind so teuer wie mein Smartphone

Bei meinen Kopfhörern handelt es sich um die Sony MDR-100ABN. Die haben nicht nur schickes Design, auch die Technik stimmt: Dank Bluetooth-Unterstützung kann man sie kabellos mit den meisten Smartphones verwenden, mit Active Noise Cancelling (ANC) werden Umgebungsgeräusche stark gemindert. Audiophile wissen, dass es bei Kopfhörern sogar noch viel Luft nach oben gibt, was Qualität, Features und Preis angeht: Während die nochmals 100 Euro teureren MDR-1000X Sonys Speerspitze repräsentieren, hat auch die Konkurrenz von Bose mit den QC25 beziehungsweise QC35 ähnlich teure Modelle mit ANC und Bluetooth im Angebot. Zugegeben: Auch ich habe lange Zeit gehadert, eine solche Summe für Kopfhörer auszugeben. Schließlich liegen den meisten Smartphones In-Ear-Kopfhörer bei; auf Amazon findet man im Preissegment bis 100 Euro eine riesige Auswahl verschiedener, durchaus brauchbarer, Modelle. Was Kopfhörer angeht, sind die Kundenrezensionen auf Amazon allerdings unbrauchbar, da selbst die am besten bewerteten Produkte in der Regel ein breites Spektrum an Meinungen hervorrufen. Nach einigen Fehlkäufen entschied ich mich schließlich dazu, lieber gleich zum Elektronikgeschäft vor Ort zu gehen. In der Kopfhörer-Abteilung hörte ich verschiedene Modelle Probe. Dabei bin ich schließlich auf die Kopfhörer gestoßen, die mich mittlerweile seit einem knappen Jahr begleiten.

Endlich Ruhe: Kopfhörer mit Active-Noise-Cancelling im Überblick GIGA Bilderstrecke Endlich Ruhe: Kopfhörer mit Active-Noise-Cancelling im Überblick

Was ein guter Kopfhörer ist, entscheidest du

Ja, die Bluetooth-Kopplung ist unkompliziert, der Akku langlebig, der Sound ordentlich und die ANC-Funktion für Zug, Bus und Bahn ein absoluter Traum. Es soll eigentlich aber gar nicht um diese Kopfhörer gehen, die für mich persönlich die besten sind. Überraschend war für mich viel mehr die Erkenntnis, dass die Entscheidung für einen bestimmten Kopfhörer genauso stark abhängig von den persönlichen Präferenzen ist wie bei der Wahl eines Smartphones: Um den persönlichen Geschmack zu treffen, ist es bei beidem manchmal unvermeidlich, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Für mich waren Bluetooth und aktive Geräuschunterdrückung die wichtigsten Kriterien: Der Kopfhöreranschluss an meinem Surface Book ist so schlecht positioniert, dass kabelgebundene Kopfhörer keine Option waren. ANC hilft mir, in der U-Bahn oder beim Zugfahren Außengeräusche auszublenden und die Zeit wie im Flug vergehen zu lassen. Bei der Klangqualität hingegen musste ich nicht das Beste vom Besten haben – audiophile Nutzer werden dagegen genau dies als Kriterium heranziehen, welcher Kopfhörer gekauft wird und welcher nicht und sind unter Umständen dazu bereit, noch deutlich mehr Geld dafür auf den Tisch zu legen.

Letzten Endes gilt: Das persönliche Ausprobieren ist unersetzbar. Wir investieren bei GIGA viel Zeit und Energie in unsere Tests, egal, ob es um Kopfhörer, Smartphones oder Spiele geht. Unser Anspruch ist, mit unserer Wertung ein möglichst allgemeingültiges Ergebnis abzubilden. Aber: Zum Schluss hängt die Frage, welches das beste Produkt ist, davon ab, was du brauchst und ob es zu dir passt. Selbst wenn du dir die besten In-Ear-Kopfhörer kaufst, die der Markt hergibt, diese dir beim Musikhören aber immer aus den Ohren fallen – dann hat ein Testergebnis nicht unbedingt mit deiner Nutzererfahrung zu tun. Und andersherum: Wenn du ein glühender Anhänger von Tower-Defense-Games bist, macht dir vermutlich auch ein Titel Spaß, der nur eine Wertung von 70 % eingefahren hat. Das soll nicht heißen, dass unsere Wertungen und die von anderen Publikationen keine Bedeutung haben. Aber du solltest sie als Empfehlungen werten, nicht als als absolute Wahrheit.

Kopfhörer sind Gebrauchsgegenstände

Unabhängig von den gebotenen Features gibt es noch einen weiteren wichtigen Grund in hochwertige Kopfhörer zu investieren. Pendler oder Vielreisende wie ich verwenden ihre Kopfhörer im Prinzip ständig. Wer im Großraumbüro arbeitet oder für die Uni lernt und dabei Musik zur Konzentration braucht, kommt schlicht nicht ohne Kopfhörer aus, man benutzt sie mehrere Stunden täglich. Das ist ein weiteres Argument: Je öfter du Kopfhörer verwendest und je mehr Nutzen du aus ihnen ziehst, desto mehr profitierst du auch von High-End-Modellen. Nicht nur, dass man sich beim Tragen der Kopfhörer über das schicke Design und den hohen Tragekomfort freust – die höhere Haltbarkeit teurer Modelle ist ebenfalls ein triftiges Argument. Hast du das für dich passendste Exemplar gefunden, benutzt du es in der Regel mehrere Jahre hinweg, vermutlich sogar länger als dein Smartphone. Und dafür mehr Geld hinzulegen ist in jedem Fall besser, als dich alle paar Monate aufs Neue auf die Suche nach einem neuen Paar Kopfhörer zu machen, weil sich das aktuelle Exemplar als unbequem herausstellt oder ein Kabelbruch es unbrauchbar gemacht hat. Also: Nur Mut zum tieferen Griff ins Portemonnaie ohne schlechtes Gewissen. Du wirst es nicht bereuen.

Weitere Themen: Sony Xperia Touch, Sony Xperia XA1, Sony Xperia XZ Premium, Sony Xperia XZs, Sony Xperia XZ, Sony Xperia E5, Sony Xperia T2 Ultra, Sony Xperia M5, Sony Xperia XA, Bose

Neue Artikel von GIGA TECH