Neues iPhone: Hitachi und Sony sollen 4-Zoll-Display herstellen

Florian Matthey
3

Dieses Jahr dürfte Apple aller Voraussicht nach keine neuen Produkte mehr vorstellen. Im Frühjahr nächsten Jahres könnte es allerdings schon mit einem neuen iPad weitergehen. Auch wird es 2012 wieder ein neues iPhone geben – das dieses Mal möglicherweise wirklich ein 4-Zoll-Display bekommt.

Bereits vor der Präsentation des iPhone 4S gab es zahlreiche Gerüchte um das iPhone 5 mit einem komplett neuen Design und größerem Display. Vieles spricht dafür, dass Apple tatsächlich an einem entsprechenden Gerät arbeitet und wahrscheinlich schon parallel zum iPhone 4S entwickelte – immerhin sollen einige Zubehör-Hersteller bereits entsprechende Schutzhüllen anhand eines bei Apples Zulieferer Foxconn entwendeten Prototypen produziert haben.

Jedenfalls ist nun aus Asien über die japanische Website macotakara.jp, auf die sich wiederum AppleInsider beruft, zu hören, dass die japanischen Hersteller Hitachi und Sony zusammen ein 4-Zoll-Display für Apple produzieren sollen. Dieses soll “in einem iOS-Gerät” zum Einsatz kommen, das 2012 erscheinen wird. Als wahrscheinlichster Kandidat gilt das iPhone 5 (oder möglicherweise sogar “iPhone 6″, da es immerhin das sechste Modell sein wird). Derweil sollen Hitachi, Sony und Toshiba im nächsten Frühjahr sogar ein Joint Venture unter dem Namen “Japan Display” gründen, das Apple mit LCDs ausstatten könnte.

Die Gerüchte müssen nicht mit denen um eine Partnerschaft zwischen Apple und Sharp in Widerspruch stehen. Vor wenigen Tagen hieß es, dass Sharp Displays für das iPad 3 und Apples Fernseher produzieren wird, angeblich soll Apple sogar Investitionen in Sharps Fabriken tätigen. Diese Partnerschaft muss aber eben nicht exklusiv sein – traditionell ist Apple eher darum bemüht, die Zahl seiner Zulieferer verhältnismäßig groß zu halten, um sich nicht abhängig zu machen.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz