Sony - 20 Millionen Dollar für exklusive PSN-Titel

Jonas Wekenborg
1

Sony investiert fröhlich kleinere Sümmchen in weitere PSN-exklusive Titel. Die Auswirkungen werden uns bald ereilen, denn die ersten Spiele sind bereits auf dem Weg.

Sony - 20 Millionen Dollar für exklusive PSN-Titel

Mit der Investition von 20 Millionen US-Dollar versucht Sony das Angebot von exklusiven Titeln für das PlayStation Network anzukurbeln. Dabei werden aber nicht nur hauseigene First-Party-Studios unterstützt, sondern es fließen auch ein paar Dollar in den Pub Fund, der Entwicklern unter die Arme greift, die ebenfalls exklusive PSN-Titel entwickeln.

Im PlayStation Blog schreibt Brandon Stander, Director of Marketing des PlayStation Networks, dass Erfolge wie “Joe Danger”, “Critter Crunch”, die “PixelJunk”-Serie oder “Flower” dafür verantwortlich seien, dass man auch in Zukunft ähnliche Spielerfahrungen anbieten wolle, die man so auf keiner anderen Spielekonsole finden würde.

Der Investition liegt ein Drei-Jahres-Plan zugrunde und die ersten Spiele sind bereits so gut wie erhältlich. Demnach werden PSN-Nutzer künftig das Action-Puzzle “Okabu”, der Puzzle-Plattformer “Papo & Yo” und das Strategiespiel “Eufloria” erwarten.

“Eufloria” gibt es zwar bereits für den PC, doch kommt die PSN-Version mit einigen exklusiven Inhalten.

Keine News mehr verpassen? Folge uns auf Twitter.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz