Sony - Cloud-Saves unbeschädigt und Kompensation in Aussicht

Jan

Während Sony selbst am stärksten unter dem Hackerangriff zu leiden hat, bei denen die Daten von 77 Millionen Nutzern gestohlen wurden, wollen eben diese Nutzer auch entschädigt werden. Diese und andere Gedanken hat Sony jetzt erörtert.

Sony - Cloud-Saves unbeschädigt und Kompensation in Aussicht

Nachdem gestern im Sony-Blog bereits die wichtigsten Fragen geklärt wurden, spricht Patrick Seybold, Sr. Director für Corporate Communication, nun über einige Themen, die ebenfalls viele interessieren, die aber nicht ganz so wichtig waren. Gleichzeitig hat Sony nun auch das FBI eingeschaltet, das nach dem Übeltäter fanden soll.

So wird die Downtime weder Trophys noch Verlauf, Freundesliste oder Einstellungen beeinträchtigen. Erspielte Trophäen werden normal nach Wiederaktivierung des PSN mit dem Account synchronisiert. Auch Spielstände in der PS+ Cloud sollten ohne Probleme wieder verfügbar sein.

Interessanter als diese technischen Fragen ist für viele Nutzer aber das Thema von Ausgleichleistungen. So konnte Spieler nun eine ganze Zeit lang in DC Universe Online und Free Realms das Angebot nicht wahrnehmen, für das sie viel Geld bezahlt haben. Seybold ging noch nicht ins Detail, schrieb aber, dass Kompensationspläne ausgearbeitet würden und Details dazu auf den Websites der einzelnen Spiele demnächst bekannt gegeben würden. Und auch über einen Ausgleich für den Ausfall von PSN/Qriocity denkt Sony zurzeit nach.

Unbekannten ist es in der vergangenen Woche gelungen, in das PSN einzudringen und sensible Nutzerdaten von 77 Millionen Konten zu stehlen. Bisher ist nicht klar, ob darunter auch die Kreditkartendaten der User waren. Infolge dessen hat Sony auf jeden Fall eine Klage kassiert,da die Daten angeblich nicht gut genug geschützt gewesen wären. Da diese Klage auch nach Kompensation schreit, ist der aktuelle Blogpost ein Schritt in die richtige Richtung.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz