Sony Ericsson: Fokus auf Android, Windows Phone 7 als Option

Frank Ritter
4

Sony Ericsson hat neben Android-Geräten in den letzten Jahren auch solche mit Symbian und Windows Mobile hergestellt. In einem Interview mit Pocket-Lint, dessen Inhalt momentan in täglichen Häppchen veröffentlicht wird, gab Steve Walker von Sony Ericsson zu verstehen, dass der Konzern sich zukünftig auf die Entwicklung von Android-Geräten konzentriere, sich aber die Option Windows Phone 7 offenhalte.

Sony Ericsson: Fokus auf Android, Windows Phone 7 als Option

Im September 2010 hatte Sony Ericsson bekanntgegeben, bis auf weiteres keine neuen Geräte mit Symbian-Betriebssystem mehr zu entwickeln. Nun wurde der Fokus weiter verengt: Android wird bis auf weiteres das wichtigste Betriebssysterm sein, die auf neuen Sony Ericsson-Smartphones installiert werde. Einzig die Hintertür Windows Phone 7 werde man sich offenhalten.

Im Interview mir pocket-lint betonte Steven Walker, dass man bei Sony Ericsson davon ausgehe, dass “nur einige wenige Ökosysteme überleben werden”. Dies liege in der Tatsache begründet, dass Entwickler nicht für 17 verschiedene Plattformen entwickeln wollten uind Konsumenten sich nicht für eines aus 100 verschiedenen Plattformen entscheiden wollen würden.

Im Gegensatz zu einem Konzern wie Motorola wolle man sich jedoch nicht auf Android versteifen, sondern auch in Zukunft weitere mobile Betriebssysteme unterstützen. Nach der Framentierung verschiedener Android-Versionen befragt, gab Walker zu Protokoll, dass die Rolle der Android-Version bei der Kaufentscheidung von Konsumenten weiter eine Rolle spiele, diese aber geringer werde. Das Sony Xperia Arc, das im März auf den Markt kommt, wird bereits mit Android 2.3 “Gingerbread” ausgestattet sein. Auch das noch nicht offiziell vorgestellte Xperia Play wird aller Wahrscheinlichkeit nach mit Android 2.3 laufen.

pocket-lint.com: Sony Ericsson: We're sticking with Android for now

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz