Sony Ericsson – Sony will Selbständigkeit zurück und eigene Smartphones anbieten

von

2001 hatten sich der Mobilfunkspezialist Ericsson und der Unterhaltungsriese Sony zu einem 50-50 Joint Venture unter dem Namen Sony Ericsson zusammen geschlossen. Jetzt will sich Sony Insiderberichten zufolge aus der Kooperation freikaufen.

Sony Ericsson – Sony will Selbständigkeit zurück und eigene Smartphones anbieten

Wie das Wall Street Journal berichtet ist der Grund für Sony, dass man mehr Kontrolle über die Smartphones haben will und die Geräte besser an Handhelds wie die PS Vita angepasst sein sollen. Auch die einheitliche Produktgestaltung zwischen den kürzlich vorgestellten Tablets und zukünftigen Telefonen soll durch die eigenständige Entwicklung profitieren.

Den Preis den Sony dafür angeblich zahlen will liegt bei 1,3 bis 1,7 Milliarden US-Dollar. Bislang ist genau diese Diskussion, wie viel Sony Ericsson wert ist, einer der Gründe warum es noch ein wenig dauern könnte bis Sony wieder eigene Smartphones herstellt. Insgesamt ist man aber bemüht die Transaktion möglichst schnell über die Bühne zu bringen.

Weitere Themen: Sony Xperia Z1 compact, Objektive to-go: Sony Aufsteckkameras DSC-QX10 / DSC-QX100 geleaked, Sony PSP, Playstation 3 (Sony), Sony Xperia Z Ultra, Sony i1 Honami, XTRUDE, Sony Xperia Z, Sony Xperia Tablet Z, Sony


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz