Sony - Hacker setzt sich nach Süd-Amerika ab

Jan

Videospiele machen nicht immer nur Spaß. Dauernd wird geklagt: gegen schlechten Service, gegen nicht bezahlte Gehälter oder auch gegen einen PS3-Hacker. Letzterer verdrückt sich nun aber mal eben nach Süd-Amerika, während Sony auf Beweise wartet.

Sony - Hacker setzt sich nach Süd-Amerika ab

“SCEA (Sony Computer Entertainment America) hat erfahren, dass Hotz bewusst wichtige Komponenten seiner beschlagnahmten Festplatten entfernt hat, bevor er diese an eine neutrale dritte Partei übergeben hat, und dass er sich derzeit in Süd Amerika aufhält – eine Entschuldigung dafür, dass er die entfernten Festplattenteile nicht sofort zur Verfügung stellen kann, wie die neutrale es fordert. Hotz’ Versuch, der gerichtlichen Autorität auszuweichen, wirft einige schwerwiegende Fragen auf”, kommentierte SCEA Hotz’ Verschwinden in den Süden.

Darüber hinaus stellte Sony erschwerend auch noch fest, dass Hotz scheinbar entgegen seiner Aussagen einen PSN-Account hat. Wenn das der Fall ist, hat er die Nutzungsbedingungen von Sony akzeptiert und ist damit laut Sony auch haftbar für sein Handeln entgegen dieser.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz