Sony - PlayStation 3-Hack: Sony fahndet nach den Hackern

Steven Drewers

Nachdem Sony eine einstweilige Verfügung gegenüber George “GeoHot” Hotz erwirkt hatte, wurde seine gesamte Ausrüstung konfisziert, und er durfte kein Wort mehr über den Hack der PlayStation 3 verlieren. Doch Sony geht noch einen Schritt weiter.

In Sachen PlayStation 3-Hack versteht Sony anscheinend keinerlei Spaß, und gibt sich vor allem noch lange nicht zufrieden. Um an weitere Informationen über die Hacker der Gruppe “fail0verflow” zu erhalten, lud Sony eine ganze Reihe Betreiber verschiedener Internet-dienste, und -Seiten vor. Darunter Twitter, PayPal, YouTube, SlashDot, Github, sowie PSX-Scene.

Wie letztere berichten, erhofft Sony sich durch dieses Verhör die Hacker Cantero, Peter, Bushing, Segher, hermesEOL, kmeaw, Waninkoko, grafchokolo und kakaroto zu schnappen und ihnen den Garaus zu machen. Ob das so hinhaut bleibt sei vorerst dahingestelt, im Falle von GeoHot hat Sony’s Rechtsabteilung jedenfalls schon erreicht, was erreicht werden sollte.

Quelle: videogameszone

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz