Sony Xperia Ear: Smartes Bluetooth-Headset jetzt vorbestellbar

Marco Di Lorenzo
3

Mit dem neuen Xperia Ear Bluetooth-Headset könnt ihr nicht nur Musik abspielen und telefonieren, sondern euch auch den Weg ansagen lassen und Nachrichten verschicken. Sony integriert dafür einen eigenen persönlichen Assistenten, unabhängig von Siri oder Google Assistant. Ab heute könnt ihr den Xperia Ear vorbestellen.

Sony Xperia Ear: Smartes Bluetooth-Headset jetzt vorbestellbar

Sony will den Xperia Ear ab Mitte November ausliefern – schon jetzt könnt ihr euch online euer Exemplar um 199 Euro sichern. Der Vorteil: Alle Vorbesteller erhalten einen Gutschein über 50 Euro, den ihr im Sony Mobile Onlinestore einlösen könnt.

Schickes drahtloses Headset

Das Design des Xperia Ear Ohrhörer wirkt schlicht und elegant. Es handelt sich um ein drahtloses Headset – das zweite Ohr bleibt frei. Es hat eine längliche Form und ist in der einzigen Farbe Graphit-Schwarz erhältlich. Es gibt keinen extra Haltebügel, wie etwa bei den Samsung Gear IconX, weshalb interessant sein wird, ob der Xperia Ear auch wirklich fest im Ohr sitzt. Für die Spitze sind Aufsätze in zwei verschiedenen Größen beigelegt.

xperia-ear-2

Was wir an den IconX besonders kritisiert haben, will Sony zumindest laut Datenblatt besser machen: Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 65 mAh – rund 20 mAh als bei den Samsung Headphones. Sony verspricht eine aktive Laufzeit von vier Stunden. Geladen wird er auf die gleiche Weise, indem der Ohrhörer in das zugehörige Case gepackt wird, das selbst einen Akku mit 300 mAh verbaut hat und per Micro USB aufgeladen wird.

xperia-ear-1

Der Xperia Ear verbinden sich per Bluetooth 4.1 mit dem Smartphone. Für das einfache Koppeln ist NFC an Bord. Der Ohrstöpsel ist IPX2 zertifiziert, somit weit entfernt von wasserdicht – Regen oder Schweißtropfen sollten ihm aber nichts anhaben können. Eine digitale Geräuschminimierung soll die Gesprächsqualität bei lauter Umgebung verbessern.

xperia-ear-6

Rückblick: Die ersten Android-Smartphones von Samsung, LG, Huawei und Co. GIGA Bilderstrecke Rückblick: Die ersten Android-Smartphones von Samsung, LG, Huawei und Co.

Alternative zu Siri oder Google Assistant

Sony integriert einen persönlichen Assistenten und hebt den Xperia damit ab von einfachen kabellosen Headsets. Dieser funktioniert unabhängig von Siri oder Google Assistant über eine eigene Sony-App, die nur auf Android-Smartphones (ab Version 4.4) läuft. Per Tap auf den Ohrhörer reagiert dieser auf Sprachbefehle, etwa eine Route zu planen, Auskunft über anstehende Termine oder das Wetter zu geben oder einen Anruf zu starten.

xperia-ear-3

Nachrichten können nicht nur vorgelesen, sondern auch diktiert werden. Der Assistent soll dank Beschleunigungssensor aber auch auf diskrete Gesten mit dem Kopf reagieren, die in der App vorkonfiguriert werden können.

Der Sony Xperia Ear wäre, was seine technische Ausstattung angeht, eine sehr interessante Alternative zu den Samsung Gear IconX, wenn sich Sony nur dazu entschieden hätte, auch einen zweiten Ohrhörer mitzuliefern – schade.

Quelle: Sony

Video: Sony Xperia Ear

Weitere Themen: Sony Xperia XZ, Sony Xperia E5, Sony Xperia T2 Ultra, Sony Xperia M5, Sony Xperia XA, Sony Xperia X, Sony Xperia Z6, Sony Xperia Z5 Premium, Sony Xperia Z5 Compact, Sony

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz
}); });