Wieder Datenklau bei Sony - Blamage: Hackern ist es erneut gelungen, eine Million Kundendaten zu stehlen

Tobias Heidemann
61

Sony kommt einfach nicht aus der Krise: Erneut haben Hacker Kundendaten erbeutet. Die Rede ist von knapp einer Million erbeuteter Datensätze. Medienberichten zu Folge wurden bei dem erneuen Angriff die gestohlenen Daten von den Servern des Unternehmens kopiert und im Netz zugänglich gemacht.

Wieder Datenklau bei Sony  - Blamage: Hackern ist es erneut gelungen, eine Million Kundendaten zu stehlen

Kaum zu glauben, aber wahr: Es ist schon wieder passiert. Sonys Server waren erneut das Ziel eines Hacker-Angriffs. So überraschend wie es scheint, ist es aber gar nicht, denn es war ein Angriff mit Ansage.

Bereits am Dienstag hatte die Hacker-Gruppe LulzSec ihr Vorhaben, den Weltkonzern mit einem Angriff auf SonyPictures.com lahmzulegen, publik gemacht. Das macht die Angelegenheit für Sony allerdings nur noch peinlicher, denn die zuständigen Sicherheitsexperten waren damit vorbereitet. Verhindern konnten sie die Blamage nicht.

Besonders schmerzhaft für Sony: In dem veröffentlichten Bekennerschreiben der Gruppe wird ausführlich dargelegt, dass es sich bei dem Hack nicht um ein hochkompliziertes Manöver handel, sondern um eine simple SQL-Injection:

“Our goal here is not to come across as master hackers, hence what we’re about to reveal: SonyPictures.com was owned by a very simple SQL injection, one of the most primitive and common vulnerabilities, as we should all know by now. From a single injection, we accessed EVERYTHING. Why do you put such faith in a company that allows itself to become open to these simple attacks?”

“Die wohl primitivste und am weitesten verbreitete Schwachstelle” heisst es in dem Schreiben der Gruppe LulzSec.Das tut weh! Neben der offensichtlichen Blamage kann sich auch der durch den Hacker-Angriff angerichtete Schaden sehen lassen: Neben Namen, E-Mail-Adressen, Anschriften, Geburtsdaten, Passwörtern dürfte der Hack Sony 1,2 Milliarden Euro kosten. Ein weiterer schwerer Schlag für den Konzern. Zusammen mit den durch das Erdbeben in Japan enstandenen Schaden, den Verlusten durch den PSN-Hack und die massiven Kurseinbrüche an der Börse, ergibt das ein ziemlich finsteres Zukunftsbild für Sony.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz