Square Enix – Äußert sich über die Zusammenarbeit mit Eidos

von
Leserbeitrag

Vor einigen Wochen übernahm der japanische Publisher Square Enix die finanziell angeschlagene Firma Eidos. Square Enix kündigte bereits an, dass Eidos auch weiterhin viel Freiraum für die Entwicklung neuer Spiele haben soll. Allerdings kann diese Zusammenarbeit nur bei gegenseitigen Verständnis funktionieren. Square Enix Präsident Yoichi Wada sagte in einem Interview mit Gamasutra folgendes.

”Ich bin aber auch der Ansicht, dass es einen beiderseitigen Austausch geben kann. Das könnte auch in Bereichen passieren, die nichts mit Spielen zu tun haben. Square Enix besitzt etwa nicht nur die Rechte an Spielen, sondern auch an Trickfilmen oder Mangas. Diese könnten also zum Beispiel von Eidos in ein Spiel verwandelt werden.” So Wada.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Sleeping Dogs, Final Fantasy Type-0, Rise of the Tomb Raider, Murdered: Soul Suspect, Final Fantasy XV, Thief, Final Fantasy Type-0, Rise of the Tomb Raider, Bravely Default, Square Enix


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz