Alien vs. Predator - In Deutschland unspielbar

Leserbeitrag
59

Deutschland ist eines der Länder mit dem strengsten Jugendschutz. Deswegen kommt es immer wieder dazu das Spiele erst geschnitten werden müssen, damit deutsche Zocker in den Genuss des jeweiligen Spiels kommen. Auch kommt es immer wieder vor das einige Spiele erst gar nicht nach Deutschland kommen, da die Publisher nicht bereit sind die Spiele zu beschneiden. So auch bei SEGAs kommendem Toptitel ”Alien vs. Predator”.

Um solche Spiele zu spielen, haben sich deutsche Gamer immer so geholfen, dass sie sich das jeweilige Game aus dem Ausland haben importieren lassen. Doch genau dies wird diesmal nichts nützen.

Wie SEGA nun bekannt gab wird ”Alien vs. Predator”, welches über Steam läuft, nicht mit einer deutschen IP spielbar sein. SEGA geht damit einen ähnlichen Weg wie die Macher von ”Saints Row 2”, diese wollten so verhindern das Minderjährige dieses Spiel freischalten könnten und man sie so dafür belangen könnte. Gesetzlich befinden sich die Publisher hier aber in einer Grauzone.

Hier die offizielle Stellungnahme seitens SEGAs:
”Da dieses Spiel nicht in Deutschland erscheinen wird, wird es nicht möglich sein Sie (Anm. d. Verfassers: die Importversion) mit einem Deutschen Steam Account spielen zu können. Mehr können wir bezüglich diesem Anliegen auch nicht sagen. Bitte entschuldigen Sie die Problematik.”

Da die Sperre über Steam läuft, betrifft dies nur die PC-Spieler, da es auf dem Konsolen kein derartiges Programm gibt.

Weitere Themen: Steam für Android, Holo-Design für Steam, Steam

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz