Steam für Mac

Sven Kaulfuss

Nun, der Mac gilt nicht unbedingt als DIE Plattform für Spiele schlechthin. Besonders der Vertrieb dieser war bisher mit einigen Einschränkungen verbunden – ein Beschaffungstalent vonnöten. Windows User haben es da einfacher, konnten sie doch schon eine Weile mit Steam von Valve eine innovative, kostengünstige Online-Vertriebsplattform nutzen, die von der Idee her, dem bekannten Apple App-Store des iPhones nicht unähnlich ist.

Doch diese Zeiten sind vorbei, denn dank des Steam-Clients für den Mac, haben nun auch Apple-User Zugriff auf eine Vielzahl von kostengünstigen Spielen – Community-Features und Co inkl. Der kostenfreie Client für Steam ist die Kommandozentrale für Computerspiele auf den Mac, die Freeware informiert zuverlässig über neue Games und wartet bereits runtergelandene Spiele fleißig mit Updates. Vorrausetzung für die Nutzung von Steam ist ein kostenloser Account, der praktischerweise gleich nach der Installation angelegt werden kann. Ähnlich einem Browser werden die verschiedenen Funktionen zugänglich gemacht, so kauft man komfortabel ein und lässt sich bspw. durch Trailer von aktuellen Games informieren. Doch der Steam-Client bietet noch mehr, z.B. Defragmentierung der Spieldaten, eine Backup-Funktion und eine umtriebige Community mit der man dank Chat-Möglichkeit sich ständig austauschen kann. Spiele kauft man bequem per Kreditkarte, PayPal oder ClickandBuy. Dank kostengünstiger Vertriebstruktur über das Netz, findet man hier echte Schnäppchen, bspw. den aktuellen Topseller „Killing Foor“ für gerade einmal 12,05 Euro, statt 17,99 Euro. Steam – ein echter Tipp zum Download für Mac-Gamer!

Weitere Themen: Steam für Android, Holo-Design für Steam, Steam

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz