Valve: Steam für iOS ist in Planung

Flavio Trillo
3

Valve erwägt offenbar die Portierung seiner Gaming-Plattform Steam für iOS. Wie Valve Mitbegründer Gabe Newell gegenüber einem Nutzer der Steam-Foren angab, sei man an Apples mobilem Betriebssystem interessiert. Auch Googles Android komme als mögliches Territorium für eine Ausweitung der Plattform in Frage. Außerdem bald bei Steam: Videoaufnahmen direkt aus dem Spiel heraus.

Seit Mitte des vergangenen Jahres hat Steam auch für Macs einige Titel im Angebot. Allerdings ist die weit überwiegende Mehrheit der Spiele weiterhin nur für Windows erhältlich. Mit dem Schritt auf die mobilen Plattformen iOS und Android könnte Valve auch den mobilen Spielemarkt auf populären Smartphones erschließen.

Die genauen Pläne des Unternehmens sind nicht bekannt. Auf jeden Fall müsste Valve sich den Bedingungen Apples für den App Store beugen und brav 30 Prozent seiner Umsätze an Cupertino abführen. Insbesondere im Hinblick auf die für Steam äußerst relevanten In-App-Käufe dürfte das ein Grund sein, genau über einen Plattform-Start für iOS nachzudenken.

Die Portierung des Konzeptes, wie es aktuell für Desktop-Rechner existiert, dürfte sich als eine Basis-App darstellen, von der aus die Titel erworben und möglicherweise auch gespielt werden können. Denkbar ist zudem die Anzeige von Höchstpunktzahlen und Errungenschaften innerhalb der Anwendung, verbunden mit diversen Community-Funktionen. Damit begäbe sich Valve in direkte Konkurrenz mit Apples eigenem Game Center.

Vielleicht darf man ja demnächst auf iOS-Versionen von populären Titeln wie HalfLife oder Left4Dead hoffen. Für das aktuelle Steam für Mac sei darüber hinaus eine Videoaufnahme-Funktion vorgesehen, die schon bald verfügbar sein soll.

Weitere Themen: iOS, Steam, Steam für Android, Holo-Design für Steam, Steam

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz