Take-Two stoppt vorübergehend Manhunt 2-Auslieferung - Manhunt 2- Zu brutal für einen Release?

Leserbeitrag
28

(Pat) In unseren Breitengraden wurde schon der erste Teil der Menschenjagd auf die Liste der beschlagnahmten Spiele gesetzt. Take Two scheint beim zweiten Teil keine Abstriche gemacht zu haben, denn sogar die offenherzigen Amis konnten sich nur zu einem "Adults-Only" Stempel durchringen. Nun hat Take Two die Notbremse gezogen.

Take-Two stoppt vorübergehend Manhunt 2-Auslieferung - Manhunt 2- Zu brutal für einen Release?

Obwohl vor allem die deutsche Spielernation verschärft mit Indizierung zu kämpfen hat, ist den meisten Spielern der Unterschied zwischen Verbot und Index noch nicht ganz klar. Kein Wunder wenn man bedenkt, dass in der Spielhistorie seither nur eine Handvoll Games die zweifelhafte Ehre zuteil wurde, auf die gefürchtete Liste der beschlagnahmten Spiele gesetzt zu werden. “Manhunt” war 2003 eines dieser verbotenen Games, wo nicht nur der Verkauf, sondern auch der Besitz strafbar war und noch heute ist. Was diesen Schritt letztendlich rechtfertigt und jede Menge mehr wissenswerte Einzelheiten zu dem Thema findet Ihr im letzten Wochenrückblick für den Konsolenbereich.

Nachdem nun auch in Amerika kein Auge zugedrückt wurde und “Manhunt 2″ (PS2, Wii, PSP) nur einen Adults-Only Stempel bekam, hat Take Two den für 10. Juli angesetzten Release erstmal auf Eis gelegt. Das problematische für die Entwickler und Publisher Rockstar Games ist, dass Sony und Nintendo keine “furchterregenden” Erwachsenenspiele für ihre Konsolen von Drittherstellern vertreiben wollen. Und auch die amerikanischen Riesenkaufhäuser, wo ein Großteil an Unterhaltungssoftware in den USA verkauft wird, ist nicht bereit Spiele ab 21 in ihre Regale zu stellen. Die einzige verbleibende Möglichkeit für Rockstar doch noch die Kosten ins Haus zu treiben sind schlußendlich einige radikale Einschnitte vorzunehmen und so auf ein milderes Urteil zu hoffen. Doch eine Zensur dürfte in europäischen Gefilden nicht ausreichen, so zumindest die englische USK, welche sich mit dem Game intensiver auseinandergesetzt hat und detailliert Stellung bezog. Alles weitere solltet Ihr Euch über den nebenstehend verlinkten Wochenbeitrag verinnerlichen.

Weitere Themen: Take-Two Interactive

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz