Take-Two Interactive: GTA Publisher veröffentlicht seine Quartalszahlen

Maurice Urban

Nach Electronic Arts veröffentlichte nun auch Publisher Take-Two Interactive seine Ergebnisse für das dritte Quartal des Finanzjahres 2012. Die Leistungen aus dem Vorjahr konnte man dabei nicht bestätigen.

Take-Two Interactive: GTA Publisher veröffentlicht seine Quartalszahlen

Wie das Unternehmen soeben mitteilte, hat man im dritten Quartal – welches am 31. Dezember endete – einen Nettoumsatz von 236,3 Millionen US-Dollar erzielt. Dies sind fast 100 Millionen weniger als im selben Zeitraum des Vorjahres, damals profitierte man vor allem von der starken post-Launch Performance der beiden Rockstar Titel Grand Theft Auto IV: Complete und Red Dead Redemption inklusive des Add-Ons Undead Nightmare. Das Red Dead Franchise hat sich mittlerweile übrigens über 13 Millionen Mal verkauft.

Rund 11 % des Umsatzes stammen aus digitalen Vertriebsmethoden, dafür ist vor allem die Grand Theft Auto 3: Anniversary Edition verantwortlich. Unterm Strich verzeichnet Take-Two für das dritte Quartal ein Plus von 14,104 Millionen Dollar, deutlich weniger als die über 40 Millionen $ aus dem Vorjahr. Für die letzten neun Monate sieht das Ganze sogar noch etwas schlechter aus, hier muss man einen Verlust von fast 42 Millionen Dollar verkraften.

Strauss Zelnick, CEO und Chairman des Unternehmens, scheint recht zufrieden zu sein: “Wir haben Ergebnisse abgeliefert, die innerhalb unserer Erwartungen waren, angetrieben durch eine starke Weihnachtssaison von NBA2K12, unserem insgesamt beliebten Portfolio und starken digitalen Angeboten.”

Neuigkeiten zu Grand Theft Auto V gibt es übrigens nicht, stattdessen hat man den Shooter Spec Ops: The Line nun für das erste Halbjahr des Finanzjahres 2013 (also April-September 2012) angesetzt.

Weitere Themen: Take-Two Interactive

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz