Take-Two Interactive: Ist zufrieden mit seinen Quartalsergebnissen

von

Take-Two Interactive, Mutterunternehmen von 2K Games und Rockstar Games, hat jetzt seinen Finanzbericht für das zweite Quartal abgegeben. Verluste gibt es hier zwar weiterhin, dennoch zeigt sich das Unternehmen zufrieden.

Take-Two Interactive: Ist zufrieden mit seinen Quartalsergebnissen

Im zweiten Quartal sorgte natürlich vor allem der Release von Borderlands 2 für neues Geld in den Kassen. Insgesamt konnte das Unternehmen so einen Umsatz von 273,1 Millionen Dollar generieren, deutlich mehr als die 107 Millionen des Vorjahres.

Der Umsatz von digitalen Inhalten stieg dabei um 108%. Verantwortlich sind neben den DLCs zu “Borderlands 2″ auch die Zusatzinhalte für Max Payne 3 und die digitalen Angebote der “GTA” und “Civilization” Franchises. 2K Games wird in Zukunft zudem noch stärker auf Social-Games in Asien setzen.

12,5 Millionen Dollar beträgt der Verlust für das Quartal, rund 35 Millionen weniger als im Vorjahr. Take-Two korrigierte zwar seine Umsatzprognose für das gesamte Geschäftsjahr von 1,8 Milliarden auf 1,1 Milliarden Dollar, erwartet dennoch weiterhin einen Gewinn auf Non-GAAP Basis.

Ob man dieses Ziel erreichen kann, ist ganz klar vom Release von Bioshock Infinite im Februar abhängig. Mit der bisherigen Performance von XCOM: Enemy Unknown ist das Unternehmen übrigens zufrieden.

Durch den Release von GTA V im Frühjahr 2013 rutschen die geplanten Einnahmen in das Geschäftsjahr 2014. Dort ist dann auch der Release des Shooters XCOM geplant.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Take-Two Interactive


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz