iPhone: Telekom-Monopol fällt? Gerüchte um Vodafone - aber Sim/NetLock bleibt

M. Göbel
42

Gerüchten zufolge könnte das Telekom-Quasi-Monopol für das iPhone in Deutschland fallen. Angeblich soll es ab dem 28. Oktober das iPhone auch bei Vodafone* geben – allerdings auch dort nur im Rahmen eines Vertrags und mit Sperre für andere Anbieter. Was an den Gerüchten dran ist, bleibt abzuwarten – schon zu oft wurde Ähnliches gemunkelt…


Selbst wenn die Berichte dieses Mal mehr Wahrheitsgehalt aufweisen sollten als zuletzt (Macnotes berichtet von “sicheren Quellen”, aus denen die Information stammt), ist das auch nur ein kleiner Schritt: Das Quasi-Monopol der Telekom würde zum Oligopol. Wirkliche Wahlfreiheit des Netzes besteht in Deutschland nur mit in anderen Ländern gekauften iPhones oder bei iPhones mit Jailbreak.

Seit der Einführung des iPhones in Deutschland Ende 2007 ist dessen Kauf an einen Vertragsabschluss mit der Telekom* gebunden – ein Modell, das von vielen Usern kritisiert wird, aber auch in anderen Ländern so angewendet wird. In den USA etwa ist der Partner AT&T, aber auch hier gibt es schon länger Pläne für eine Kooperation mit dem Mobilfunkanbieter Verizon. Gerüchte hierüber flammen immer wieder auf, gerade in Oktober und November – viel getan hat sich bislang jedoch nicht. Auch um Vodafone gab es im Juni schon Gerüchte.

(Bild: Macnotes)

Weitere Themen: iPhone, Speedport W 100XR Firmware, Speedport W 102 Stick Treiber, Speedport W 303V Typ B Firmware, Speedport W 303V Typ A Firmware, Speedport W 100 Card Treiber, Speedport W 101 Stick Treiber, Speedport W 100 Stick Treiber, Speedport W 502V Firmware, Vodafone

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz