Mobile Geräte: Neue Bedienkonzepte aus dem Labor der Telekom

Thomas Konrad

“Wie macht man digitale Inhalte greifbar?” Die TU Berlin sucht nach Techniken, die die Haptik von Smartphones verbessern. Im Labor der Deutschen Telekom sind so eine Reihe von Ideen für die mobilen Geräte der Zukunft entstanden: Fühlbar anders könnten sie werden. Ein Video zeigt die verbesserte Interaktion zwischen Mensch und Maschine.

Das Labor hat ein Gewicht in das Innere eines Handy-Dummys integriert: Es ist auf zwei Achsen gelagert und lässt sich so innerhalb des Geräts an jeden Ort bewegen. Die Software sorgt dafür, dass das Gewicht den Berührungen des Fingers auf dem Touchscreen folgt. Die Hand, die das Gerät hält, kann so fühlen, wo die andere Hand Druck auf den Touchscreen ausübt. Ein nützliches Einsatzgebiet sei zudem die Navigation, so die Erfinder: Das Telefon kann den Anwender umherführen, indem es sein Gewicht verlagert und so beispielsweise einen Richtungswechsel signalisiert.

Ein weiterer Ansatz: Die Form des Geräts passt sich einer Situation an. In der Hand des Anwenders könnte sich beispielsweise die Front des Gerätes in seine Richtung beugen, um ihm eine komfortablere Bedienung zu ermöglichen. Wieder liefert die TU Berlin ein Beispiel aus der Navigation: Indem es sich an einer Stelle aufbläht, zeigt das Gerät an, in welcher Richtung der gesuchte Orte zu finden sind.

In einer dritten Studie verfügt ein Dummy über einen spürbaren Atem und einen Herzschlag. Sind diese Faktoren ruhig, kann man davon ausgehen, dass alles in Ordnung ist. Hat man jedoch einen Anruf verpasst, verrät dies das Gerät durch eine schnellere Atmung und signalisiert dadurch, das etwas passiert ist.

Damit verfolgen die Berliner konsequent ihren Grundsatz, dass sich der Mensch nicht der Technik, sondern die Technik dem Menschen anpassen muss.

Weitere Themen: Speedport W 504V, Speedport W 102 Stick, Speedport W 100XR, Speedport W 500, Speedport W 100 Card, Speedport W 100 Stick, Speedport W 101 Stick, Speedport W 503V Typ C, Speedport W 303V Typ A, Telekom