T-Mobile Austria steigert Datenübertragungsraten

Sebastian Trepesch
4

Mobilfunkanbieter T-Mobile Austria steigert die Datenübertragungsraten seines Netzes. Ein Internetzugang mit 21 Megabit pro Sekunde steht den Kunden fortan zur Verfügung, und der Wert soll kontinuierlich weiter gesteigert werden: Auf 42 Megabit pro Sekunde.

Die neue Datenübertragungsrate von bis zu 21 Megabit pro Sekunde wird durch die HSPA+-Technologie von Nokia Siemens Networks ermöglicht. Die Aktualisierung wirkt sich nicht nur auf das Surfen im Internet aus. Laut Hersteller wird auch der Gesprächsaufbau beschleunigt und Verzögerungen im Netz vermieden. Zudem optimiere es den Energieverbrauch der Smartphones, die Akkulaufzeit steigt also.

T-Mobile Austria will die Datenübertragungsrate kontinuierlich auf 42 Mbit/s erhöhen. Die Software beinhaltet verschiedene Funktionen, mit denen der Betreiber Netzwerkprozesse automatisieren und so die Betriebskosten senken kann.

Erst vor einer Woche steigerte die Telekom in Deutschland die Datenrate ihrer Speed Option für die Call & Surf Mobile*-Tarife auf 21,6 Megabit pro Sekunde.

Passend dazu die heutige Meldung: Im österreichischen Apple Online Store ist jetzt das iPhone simlockfrei erhältlich.

Foto: Deutsche Telekom

Weitere Themen: Speedport W 100XR Firmware, Speedport W 102 Stick Treiber, Speedport W 303V Typ B Firmware, Speedport W 303V Typ A Firmware, Speedport W 100 Card Treiber, Speedport W 101 Stick Treiber, Speedport W 100 Stick Treiber, Speedport W 502V Firmware, Speedport W 503V Typ A Firmware, telekom

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz