The Walking Dead: Telltale verspricht weniger Bugs

Maurice Urban

The Walking Dead war so mit Bugs und kaputten Speicherständen übersät, dass einige Käufer von Telltale sogar ihr Geld zurückverlangten. Bei der Season 2 möchte man die Fehler natürlich nicht wiederholen.

The Walking Dead: Telltale verspricht weniger Bugs

CEO Dan Connors versprach gegenüber Rock, Paper, Shotgun, dass man bei The Walking Dead: Season 2 mit weniger Problemen zu kämpfen haben soll. Schließlich hat das Team von der Entwicklung der ersten Staffel viel gelernt.

“Es war keine Mehrheit oder irgendetwas anderes als ein kleiner Anteil”, so Connors über die Anzahl der von Bugs betroffenen Spieler. “Aber aufgrund der Verbindung mit den Charakteren und der Story war es umso schlimmer. Sie haben sich noch mehr über die Situation aufgeregt.”

“In Season Two werden wir dafür sorgen, dass das System wirklich für alles ausgelegt ist. Jetzt wissen wir, wie es von den Leuten genutzt und wie es aussehen wird. Ich glaube, wir werden einige gute Maßnahmen ergreifen, um sicherzugehen, dass es in der nächsten Season gut läuft.”

Telltale verschenkte teilweise sogar die erste The Walking Dead Staffel, da diese bei bestimmten Konsolen-Modellen unspielbar war. Wann die zweite Staffel des Point & Click Adventures an den Start geht, ist noch nicht bekannt.

Via: VG247

The Walking Dead

Weitere Themen: Telltale Game of Thrones, Tales from the Borderlands, The Walking Dead - Season 2, Back to the Future: The Game Demo, Telltale Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz