Los Angeles Police Department bekommt Tesla Einsatzfahrzeug

Marco Di Lorenzo
2

Ab Anfang kommenden Jahres wird die US-Polizei mit einem Tesla durch die Straßen von Los Angeles patrouillieren. Das LAPD testet seit mehreren Monaten das Luxusauto auf seine Praxistauglichkeit im Polizeieinsatz. Nun wird ein Model S zum Streifenwagen aufgerüstet.

Verbrecher in Los Angeles haben's nicht mehr leicht, wenn die Polizei die Verfolgung künftig mit einem Tesla aufnimmt. Doch nicht nur die ausgezeichnete Geschwindigkeit und Beschleunigung des Luxus-Elektroautos sind Kriterien, die für das Luxus-Elektroauto sprechen. Das Los Angeles Police Department (LAPD) will künftig klimafreundlicher unterwegs sein. Seit ein paar Monaten ergänzen mehrere geborgte Teslas testweise die Flotte. Nun soll vorerst ein Model S zum Einsatzfahrzeug aufgerüstet werden.

Erste Tesla-Patrouille steht in den Startlöchern

Tesla unterstützt aktuell das LAPD dabei, den Wagen mit dem gleichen Equipment auszustatten, über das jeder andere Polizei-Streifenwagen auch verfügt. Ab Anfang 2017 soll das Auto dann auf den Straßen von Los Angeles patrouillieren. Dass das LAPD bald nur noch Teslas in den Einsatz schickt, ist allerdings nicht geplant, dafür sei die Luxuskarre noch viel zu teuer. Sobald die Preise aber leistbar sind, wäre man auf jeden Fall interessiert, heißt es.

Elektroautos sind für die Polizei in Los Angeles jedenfalls nichts Neues. Letzten Sommer hat man 100 BMW i3s gekauft, die seither die Flotte ergänzen. Allerdings fahren die Kleinwägen keine Einsätze, dafür reichen Leistung und Reichweite schlicht nicht.

Quelle: BGR

Video: Tesla Model S

Weitere Themen: Mobility, Tesla Motors

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz
}); });