Zwischen den Jahren blicken wir bei GIGA TECH auf das vergangene Jahr in der Technik zurück. Heute kümmern wir uns um den Hype des Jahres: Tesla.


Ein wirklich aufgeladenes Jahr für Tesla: Lange wurde darauf gewartet, die Schlangen vor den Stores waren Apple-rekordverdächtig-lang und dann? Stellte Tesla-Chef Elon Musk Ende Juli endlich das Model 3 vor. Jubel, Applaus, Lichtershow. Endlich ein Mittelklasse Elektroauto mit vernünftiger Reichweite zu bezahlbarem Preis. Die deutsche Konkurrenz sah auf einmal so alt, so behäbig aus. Auf der Bühne im kalifornischen Fremont sahen viele die automobile Zukunft.

Doch Tesla ging schneller der Saft aus, als die meisten dachten. Probleme in der Produktion und Kündigungen im Werk führten zu absurd langen Lieferzeiten des gehypten Elektroflitzers. Ende des Jahres berechnete der US-Finanzdienst Bloomberg, dass Tesla im vergangenen Jahr 8.000 US-Dollar verbrannte – pro Minute. Wenn es in dieser Geschwindigkeit weitergeht, seien die Bargeld-Reserven bis August 2018 aufgebraucht. Was macht der Tesla-Chef daraufhin? Er stellt einen neuen Supersportwagen vor, der in unter zwei Sekunden auf 100 km/h beschleunigen soll. Der Preis liegt bei 250.000 US-Dollar und bringt wieder ordentlich Geld in die Kasse. Wir sind gespannt, was in 2018 passiert.

Nicht nur Tesla war dieses Jahr in den Schlagzeilen. Auch das autonome Fahren wurde heiß diskutiert. Alles wird fahrerlos: fahrerlose Autos, fahrerlose Busse. Ich warte bald auf fahrerlose Fahrer. Das soll auch gar nicht mehr lange dauern, denn in 20 Jahren dürfen wir kein Auto mehr fahren. Wenn es nach Bundeskanzlerin Angela Merkel geht, könnten Roboterautos in 20 Jahren zur Pflicht werden und Selbstfahren nur noch mit Sondererlaubnis möglich sein. Wenn bis dahin die Technik steht und auch die rechtlichen Fragen geklärt sind, kann ja nichts mehr schiefgehen. Mal abwarten.

An selbstfahrenden Autos bastelten dieses Jahr vor allem Google und auch Apple bestätigte im Sommer, dass sie an der Technik für autonome Autos arbeiten. Google sei laut Insider-Berichten, die Ende August aufkamen, aber drei Jahre in der Entwicklung voraus.

Eine Studie der deutschen Bank rechnet aber sowieso erst ab 2040 mit selbstfahrenden Autos. Die Konzerne haben also noch jede Menge Zeit.

Dieser Beitrag ist Teil 1 unserer Audio-Jahresrückblicke, die auf Amazon Echo und Google Home veröffentlicht worden sind.
Eine tägliche Zusammenfassung der News bekommt ihr mit unserem auf euer Amazon Echo.

Quiz: Die Ideen des Tesla-Chefs – Musk oder Murks?

Wie gut kennt ihr den Tech-Milliardär Elon Musk? Will er wirklich den Mars besiedeln und Flammenwerfer verkaufen oder sind das alles abgedrehte Visionen? Welche Ideen hat der Tesla-Boss wirklich, welche sind von uns erfunden? Beantwortet in unserem Quiz die Frage: Musk oder Murks!

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link