THQ: CFO tritt zurück, Einigung mit Wells Fargo erzielt

von

THQ scheint seine Pleite vorerst verhindert zu haben: Der krisengebeutelte Publisher konnte nun eine Einigung mit Wells Fargo erzielen und wird bis zum 15. Januar 2013 weitere Kredite bekommen.

THQ: CFO tritt zurück, Einigung mit Wells Fargo erzielt

Zwar werden die Probleme dadurch noch nicht gelöst, immerhin verschafft man sich dadurch jedoch etwas Luft zum Atmen. THQ befindet sich derzeit zudem in Verhandlungen mit einem “finanziellen Sponsor”, der Name des potenziellen Geldgebers ist aber ebenso unbekannt wie der Umfang der Unterstützung.

Gleichzeitig verkündete Paul Pucino seinen Abschied, der Executive Vice President und Chief Financial Officer des Unternehmens trat zurück. Bis man Ersatz gefunden hat, lässt man sich von FTI Consulting beraten.

THQ befindet sich seit einiger Zeit in finanziellen Schwierigkeiten, die Hoffnungen auf eine Wende sind nicht wirklich groß. Zu allem Überfluss verschob man zuletzt auch noch den Release von Metro: Last Light, Company of Heroes 2 und South Park: The Stick of Truth und hat dadurch bis März quasi keine großen Einnahmemöglichkeiten.

THQ

  • von Maurice Urban

    THQ geht es gelinde gesagt beschissen. Die Aktien sind im Keller, die Schulden häufen sich und möglicherweise hat man nicht einmal mehr genug Bargeld, um alle seine geplanten Titel zu vollenden. Da ist ein Verkauf von zumindest Teilen des Unternehmens gar nicht...

Weitere Themen: Company of Heroes 2 Demo, Company of Heroes 2, Darksiders 2 Demo, THQ


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz