THQ: EA interessiert, Assets werden bei Auktion versteigert

von

Mal wieder Neuigkeiten in Sachen THQ: Interessierte Parteien, darunter EA, dürfen gegen Ende des Monats nun einzelne Assets bei einer Auktion ersteigern.

THQ: EA interessiert, Assets werden bei Auktion versteigert

Die Gläubiger konnten damit ihre Forderung durchsetzen. Die Clearlake Capital Group, welche als Strohmann für den Verkauf von THQ agiert, lehnte den Verkauf einzelner Titel ursprünglich ab. Nun ist man aber doch zu einer Einigung gekommen und wird die einzelnen THQ Assets versteigern. Zudem wurde die Frist für Angebote bis zum 22. Januar verlängert.

Interesse sollen unter anderem Warner Bros. und Ubisoft haben, auch Electronic Arts erwägt den Kauf einzelner Titel und Studios. Der teilweise Verkauf des Unternehmens ist jedoch nur möglich, wenn die Angebote zusammen die Summe von 60 Millionen Dollar übersteigen, welche Clearlake Capital derzeit für den Publisher bietet.

THQ meldete im Dezember Insolvenz an, in den kommenden Monaten hat der Publisher zahlreiche Spiele in der Pipeline, darunter Metro: Last Light, Company of Heroes 2 und South Park: The Stick of Truth. Zudem befinden sich einige unangekündigte Projekte in Entwicklung.

Was meint ihr? Wo landen Saints Row und Co? Postet eure Hoffnungen und Vermutungen doch in die Comments.

Via: DistressedDebt (1) (2)

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

THQ

Weitere Themen: Company of Heroes 2 Demo, Company of Heroes 2, Darksiders 2 Demo, THQ


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz