THQ: inSane nicht länger in Entwicklung

von

Es geht Bergauf bei THQ: Nachdem der Publisher zuletzt harte Zeiten durchstehen und einige Umstrukturierungen vornehmen musste, zeigen die Quartalszahlen nun einen positiven Trend.

THQ: inSane nicht länger in Entwicklung

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013 verzeichnete THQ einen Umsatz von 133,7 Millionen US-Dollar, rund 62 Millionen $ weniger als im Vorjahr. Der Gewinn für das Quartal beträgt 15,4 Millionen Dollar, im Vergleich zu einem Verlust von 38,4 Millionen Dollar im Vorjahr (Non-GAAP Net Loss beträgt 23,3 Millionen $, fast zwei Drittel weniger als im FY 12).

Die Xbox 360 Titel des Publisher waren am erfolgreichsten, gefolgt von PS3 und PC-Titeln. Der digitale Umsatz beträgt circa 13,4 Millionen Dollar.

In Zukunft hat THQ unter anderem noch Darksiders 2, welches im August erscheint, und WWE 13 auf Lager, der alljährliche UFC Titel entfällt nach dem Verkauf der Lizenz an EA. Die großen Kracher erscheinen erst gegen Ende des Geschäftsjahres, dann nämlich erwarten uns South Park: The Stick of Truth, Company of Heroes 2 und Metro: Last Light.

Einen besonders interessanten Titel wird man jedoch nicht mehr sehen: President Jason Rubin gab während des Gesprächs mit Investoren bekannt, dass man die Pre-Prodcution von inSane abgebrochen und die Rechte am Spiel an Filmemacher Guillermo del Toro zurückgegeben hat.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Company of Heroes 2 Demo, Company of Heroes 2, Darksiders 2 Demo, THQ


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz