UFC Undisputed 3: THQ wird wegen Tattoo verklagt

Hangover 2 lässt grüßen: Publisher THQ wird nun wegen der Verwendung eines Tattoos in UFC Undisputed 3 verklagt.

UFC Undisputed 3: THQ wird wegen Tattoo verklagt

Tattoo Künstler Chris Escobedo beschuldigt den Publisher, eines seiner Tattoos ohne Genehmigung nachgestellt zu haben. Genauer gesagt handelt es sich dabei um den Löwen, den der Kämpfer Carlos Condit auf seinem Bauch tätowiert hat – Escobedo hat sich das Design anscheinend schützen lassen.

THQ hätte sich somit erst die Erlaubnis für die Verwendung des Tattoos einholen müssen – Escobedo hätte dabei wohl eine entsprechende Entschädigung gefordert. “Der Besitzer des Tattoos ist der Schöpfer des Werkes, es sei denn, es besteht eine schriftliche Vereinbarung über das Copyright”, so Escobedos Anwalt.

UFC Undisputed 3 erschien im Februar für PS3 und Xbox 360. In Zukunft wird sich THQ mit solchen Problemen nicht mehr herumschlagen müssen - im Juni gab man die Lizenz an Electronic Arts ab.

Via: Polygon

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Company of Heroes 2 Demo, Company of Heroes 2, Darksiders 2 Demo, THQ

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz