TomTom Vio: Erstes Navigationsgerät für Roller im Hands-On-Video

Peter Hryciuk
2
TomTom Vio: Navigationsgerät für Roller im Hands-On
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

TomTom hat im Rahmen der IFA 2016 mit dem „Vio“ das erste Navigationsgerät für Roller vorgestellt. Wir haben die Gelegenheit genutzt und uns das sehr stylishe Navi im rundlichen Design etwas genauer angeschaut.

TomTom Vio: Schickes Navigationsgerät für Roller ausprobiert

Viele Navigationsgerät für Motorräder sind recht teuer und sehen dabei auch nicht wirklich gut aus. TomTom hat mit dem „Vio“ nun ein Navigationsgerät speziell für Motorroller vorgestellt, welches günstig und stylish ist. Das runde Design passt natürlich zu vielen Rollern und wirkt auch sehr modern. Der Touchscreen lässt sich mit Handschuhen bedienen, was bei der Fahrt auf dem Roller oder Motorrad eine entscheidende Rolle spielt. Da hat man mit dem Smartphone in einer Hülle oft Schwierigkeiten.

tomtom vio navi IFA 2016

Viel wichtiger ist aber der Preis von nur 169 Euro, den TomTom für das „Vio“ verlangt. Ausgeliefert wird das Navi mit zwei Halterungen. Einmal für den Lenker und einmal für den Seitenspiegel. So lässt sich es sich gut befestigen und kann sehr leicht wieder abgenommen werden. Der Einsatz des Navis ist auch bei schlechtem Wetter möglich, denn das TomTom Vio ist gegen Wasser geschützt. Auf dem 2,4-Zoll-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln wird die Route angezeigt. Es gibt verschiedene Modi und sogar eine Möglichkeit auf dem Fahrrad zu navigieren, falls man keinen Roller oder ein Motorrad hat. Das funktioniert mit einer Akkuladung bis zu 5 Stunden.

Wenn du diese 10 Dinge heute noch nutzt, bist du alt!

TomTom Vio arbeitet nur in Kombination mit einem Smartphone

Das TomTom Vio ist ein Second-Screen-Gerät, welches sich die Daten von einem iOS- oder Android-Smartphone holt. Dort muss die App mit dem Kartenmaterial installiert und die Verbindung aufgebaut sein. Das Navi besitzt aber ein eigenes GPS-Modul, um besseren Empfang zu gewährleisten und den Akku des Smartphones nicht in die Knie zu zwingen. So kann man dann einige Stunden unterwegs sein. Durch die Zusammenarbeit mit dem Smartphone ist das TomTom Vio mit 169 Euro recht günstig und ab sofort im Handel erhältlich.

Neue Artikel von GIGA TECH