Toshiba gibt nicht auf: HD DVD bekommt eigenen Super-Bowl-Spot

Leserbeitrag
16

(Holger) Trotz der in den vergangenen Wochen negativen News für das High-Definition-Format HD DVD will Toshiba nicht aufgeben. So gönnt sich das Unternehmen einen der teuren Werbespots beim Super Bowl am 3. Februar.

Toshiba gibt nicht auf: HD DVD  bekommt eigenen Super-Bowl-Spot

Das 30 Sekunden lange Werbefenster während des Finales der Profi-Football-Liga kostet Toshiba satte 2,7 Millionen US-Dollar. Damit befindet man sich in Gesellschaft von Firmen wie zum Beispiel Audi, FedEx, Toyota, GoDaddy und Coca Cola. Der Spot von Toshiba soll laut dem Home Media Magazine die HD-DVD-Player HD-A3, HD-A30 und HD-A35 bewerben.

Auch die Konkurrenz aus dem Blu-ray-Lager hatte überlegt teilzunehmen, sich dann aber doch dagegen entschieden. Als Grund nannte man die fehlende Zeit, um einen Super-Bowl-würdigen Werbespot abzuliefern.

Einen herben Rückschlag mußte die HD DVD hinnehmen, nachdem Warner Anfang Januar die ausschließliche Unterstützung der Blu-ray Disc angekündigt hatte. Seitdem mehren sich die positiven Schlagzeilen für das Blu-ray-Lager wie steigende Verkäufe der notwendigen Player.

Weitere Themen: Toshiba Satellite Click 10, Toshiba Satellite 12, Toshiba AT270, Toshiba Excite 13, Toshiba

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz