Einweg-SD-Karte von Toshiba: Fälschungssichere Fotos und Daten

Flavio Trillo
16

Der mögliche Nutzen einer nur einmal beschreibbaren SD-Karte erschließt sich dem Hobby-Fotografen nicht sofort. Anders sieht es aus, wenn beweiserhebliche Daten gespeichert werden sollen. Für Fälle, in denen diese möglichst fälschungssicher aufbewahrt werden sollen und nachträglich nicht mehr manipuliert werden dürfen, bietet Toshiba jetzt eine “Wegwerf-SD-Karte” an, die nach einmaligem Beschreiben nicht mehr gelöscht werden kann.

Die so genannte “Write Once Memory Card” soll vor allem bei Behörden und in Unternehmen zum Einsatz kommen, wo wichtige Daten vor Veränderung geschützt werden sollen. Die Karte ist mit allen herkömmlichen SD-Schnittstellen an Druckern und Computern kompatibel. Näheres zu Preisen und Verfügbarkeit lässt sich der Mitteilung nicht entnehmen, im freien Handel wird sie aber vermutlich nicht erscheinen.

Die SD-Karte verfügt über 1 Gigabyte Speicherkapazität und aus einem unerfindlichen Grund auch über den üblichen “Lock”-Schalter, der vor Überschreiben schützt – was in diesem Fall aber ohnehin nicht möglich ist.

Weitere Themen: Toshiba Satellite Click 10, Toshiba Satellite 12, Toshiba AT270, Toshiba Excite 13, Toshiba

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz