iPhone-Displays: Toshiba investiert in neue Fabrik (Update)

Sebastian Trepesch
1

Toshiba will 100 Milliarden Yen (knapp 900 Millionen Euro) in eine Fabrik investieren, die LCD-Displays für Apples iPhone und andere Geräte herstellen soll. Update: Apple selbst investiert entgegen ersten Meldungen nicht in den Betrieb.

Toshiba Mobile Display Co will die Fabrik in Ishikawa bauen, und zwar zügig: Die Produktion soll bereits in der zweiten Jahreshälfte 2011 starten, zitiert Reuters den Nikkei business daily.

Der Zeitung zufolge verdoppelt Toshiba mit der neuen Fabrik seine Kapazitäten von 8,6 Millionen Stück an Polysilizium-LCD-Panels.

Bereits für das iPhone 3Gs produzierte Toshiba LCD-Displays, und auch beim iPhone 4 soll das Unternehmen laut Macrumors involviert gewesen sein.

Update: Ursprünglich hieß es, dass auch Apple einen Anteil an den Investitionen haben soll. Das hat Toshiba mittlerweile dementiert.

Grafik: Toshiba

Weitere Themen: Update, iPhone, Toshiba Satellite Click 10, Toshiba Satellite 12, Toshiba AT270, Toshiba Excite 13, Toshiba

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz