Ubisoft - Bald 60 Millionen pro Spiel?

Leserbeitrag

Vorbei sind die Zeiten in denen man für die Entwicklung eines aktuellen Computerspiels nur eine Hand voll Leute brauchte. Aktuelle Produktionen beschäftigen dutzende von Mitarbeitern und verschlingen Unsummen.
Zu diesem Thema hat sich nun der Geschäftsführer von Ubisoft, Yves Guillemot geäußert. Er erklärt, dass aktuell ein Publisher für die Spiele-Herstellung bis zu 30 Millionen US-Dollar zahlt. Ein Großteil diese Geldes geht in die Grafikentwicklung.
Und genau deswegen wird seiner Meinung nach spätestens die Entwicklung, eines Spiels der kommenden Konsolen Generation, locker die 60 Millionen Marke knacken.
Auch werden Publisher, um auch in Zukunft zeitgemäße Spiele zu produzieren, ihr Personal und ihre maschinellen Hilfsmittel massiv aufstocken müssen.

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz