Ubisoft - Client Hocking verlässt den Publisher

Leserbeitrag
2

Clint Hocking, der Mitbegründer der Splinter-Cell-Reihe und als Designer ebenso maßgeblich an der Entwicklung von Far Cry 2 beteiligt, hat seinen ehemaligen Arbeitgeber Ubisoft nach neun Jahren verlassen. Ubisoft ist als Spieleentwickler sowie als Publisher weltweit bekannt. Der Designer hat seinen Abschied in einem Blog-Eintrag formuliert. Schon am 26. April 2010 hat er seine Kündigung eingereicht.

”In den 451 Wochen, die ich jetzt hier war, habe ich mir viele neue Gewohnheiten angeeignet. Es hat eines großen Aufwands bedarft, um zu verhindern, dass diese Gewohnheiten verkümmern und zu schlechten werden. Stolz wird zu Überheblichkeit. Bereitschaft wird zur Verzweiflung. Überzeugung verkommt zur Sturheit. Leidenschaft wird zu Ärger. Wenn man nicht aufpasst und sich selbst hinterfragt, dann kann aus jedem dieser Mängel eine Gewohnheit werden.

Ich bin zu bequem. Ich bin zu zufrieden. Und ich weiß, wohin mich das führen kann.”

Hocking ließ allerdings noch offen, ob er in der Gaming-Branche erhalten bleibt oder sich zu einem anderen Bereich wechselt.

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz