Ubisoft - Der Prinz kommt ungeschützt

Leserbeitrag
16

(Björn) Seit gestern darf man mit “Prince of Perisa” auch auf dem PC neue, orientalische Abenteuer erleben. Nun machte Publisher UbiSoft eine Aussage zum Kopierschutz, die viele PC-Spieler überraschen dürfte.

In letzter Zeit haben vor allem Spiele wie “Spore” oder “GTA IV” durch Probleme, die mit den Kopierschutzmaßnahmen auftraten, für zahlreiche lange Gesichter gesorgt. Da auch Ubisoft in der Vergangenheit mit massiver Kritik konfrontiert wurde, verkündete der Publisher nun im offiziellen Forum die große Überraschung. So habe man sich entschlossen, die PC-Version des neuen Prinzenabenteuers gänzlich ohne DRM-Maßnahmen zu veröffentlichen.

Außerdem handele es sich dabei um ein Experiment. Man wolle auch die Rechtfertigung vieler Raubkopierer überprüfen, nur auf die illegalen Kopien zu setzen, da sich viele Kopierschutzmaßnahmen der Originale zu tief im eigenen System einnisten. Man bleibt dabei jedoch realistisch und rechnet auch weiterhin mit einer entsprechenden Anzahl von Raubkopien.

Trotzdem handelt es sich dabei um einen mutigen Schritt seitens Ubisoft, der den ehrlichen Käufern der PC-Fassung von “Prince of Persia” so manches Ärgernis ersparen dürfte.

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz