Ubisoft - Europa wichtiger als die USA

Leserbeitrag
16

(Cpt. Kowski) In einem Interview mit den Kollegen von Gameindustry.biz sagte UbisoftsChef Yves Guillemot, dass Europa für den großen Publisher im Moment der wichtigste Markt sei.

Das hängt natürlich mit dem starken Euro zusammen, der bei Ubisoft für prall gefüllte Kassen sorgt. Aber auch die Verkäufe können sich sehen lassen. So macht der Publisher laut Guillemot in Europa durchschnittlich bis zu fünf Prozent mehr Umsatz als in amerikanischen Gefilden.

Ausschlaggebend für diesen Wert seien laut Yves Guillemot die Casual Games:

” “Ich glaube es gibt eine menge Menschen, die spielen wollen, denn Europäer lieben Videospiele. Das einzige Problem, dass wir bei Ubisoft hatten, war, dass unsere Games immer schwieriger wurden. Nun mit der besseren Benutzerfreundlichkeit, die hilft, dass die Leute Freude beim Spielen entwickeln, glaube ich, dass der Markt uneingeschränkt wachsen wird. Vorausgesetzt die Videospieleinsteiger bleiben””

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz