Ubisoft - Kopierschutz fast vollständig geknackt

Leserbeitrag
19

Es ist doch immmer wieder das selbe. Wenn sich Spielepublisher neue Kopierschutzmaßnahmen ausdenken, setzen sich die Crackergruppen ran und veröffentlichen sofort einen Crack dafür. So soll es bei dem neuen Kopierschutz von Ubisoft aber nicht werden, da dieser eine permanente Verbindung zu den Ubisoft-Servern braucht und somit zum Internet.

Nun hat sich aber jemand gefunden, ein User namens Dormine, der den im Spiel Assassin’s Creed 2 benutzten Kopierschutz fast vollständig knacken konnte. Er hat mit Hilfe von selbstsignierten TLS-Zertifikaten aufgezeichnet, welche Daten im Spiel geladen werden, und konnte somit die Anfrage an den Server mittels eines Tools lokal umleiten. So war keine Internetverbindung mehr nötig und er konnte die Kampagne ohne größere Schwierigkeiten durchspielen. Lediglich einige Nebenmissionen fehlten noch, wodurch das Spiel immer noch nicht vollständig geknackt werden konnte. Es wird aber vermutlich nicht mehr lange dauern, bis auch das jemand hinbekommt.

Weitere Themen: Kopierschutz, Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz