Ubisoft - Weihnachten ist zu brutal für neue Marken

Leserbeitrag
6

Michael De Plater von Publisher Ubisoft ist der Ansicht, dass das Weihnachtsgeschäft für neue Marken zu brutal ist, um gegen bekannte Blockbuster anzutreten.

”Es ist einfach zu schwierig, eine neue IP exakt zu Weihnachten zu veröffentlichen, da diese dann direkt mit Blockbuster-Sequels konkurieren müssen. Es ist interessant, einige große Titel zu sehen, wie z.B. Heavy Rain, die den Weihnachtsansturm bewusst umgehen. Auch Ubisofts Ruse erscheint 2010. Sogar God of War 3 erscheint erst 2010. So sieht man wie brutal es ist. Ich meine, ihr habt Assassin’s Creed 2, Modern Warfare 2, Mass Effect 2.Für mich ist es aber eine Periode die sich sehr verändert hat und ich würde sagen, dass Spiele in den letzten vier Jahren Filme als Premium Entertainment Blockbuster übertroffen haben.” So Plater gegenüber von vg247.com.

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz